::: CîRQU'ENFLEX_PARTNERS :::

SIRKONA Bern Tour 2005

sirkon1
SIRKONA Bern Tour (english text below)

Nach dreijähriger Zusammenarbeit mit der Basler Circus Compagnie CÎRQU’ENFLEX (moderner Circus), kommt SIRKONA am 12. und 13. November nach Bern ans „North/South Festival“ im Schlachthaus.

In den letzten drei Jahren hat CÎRQU’ENFLEX regelmässig Workshops mit jungen TänzerInnen aus Venda, einer im Norden von Südafrika gelegenen Region, durchgeführt . Die meisten dieser Workshops endeten mit einem neuen Spektakel, welches dann in Dörfern, bei Shoppingzentern oder an der UNIVEN ( University of Venda) am „Arts and Cultur-Festival“ aufgeführt wurden. 
Dazu ist zu sagen, dass die Menschen von Venda sich nicht gewohnt sind, für eine Darbietung zu bezahlen, denn Theater gehört nicht zu ihren kulturellen Erfahrungen; in der ganzen Provinz gibt es nicht ein einziges Theater! Um so wichtiger ist die Arbeit, die CîRQU’ENFLEX / SIRKONA geleistet haben, um die Performance-Art in Venda zu fördern.

Weiterlesen: SIRKONA Bern Tour 2005

   

Report Workshop Januar 2003 "Sirkona"


index_image0011. Situatation bei der Ankunft

Nach unserer Aufführung im Oktober 2002, hat die Gruppe von 20 Jugendlichen beschlossen, jedes zweite Wochenende weiter zu proben. Diese Trainings fanden anfänglich im Garten von Traugott Fobbe (Local Manager) statt, wo auch das Trapez aufgestellt wurde. Dank dem guten Kontakt von T. Fobbe zu Thovele King M.P.K. Tshivase (dem König), wurde SIRKONA eingeladen, auf dem Gelände der Bananenplantage Damani zu proben. Der König hat uns ein Gelände zur Verfügung gestellt, eine Küche, sowie drei Räume, die das zukünftige Büro des Königs werden sollen. Weil das ganze Areal von Sicherheitsleuten bewacht wird, ist es auch möglich, das Trapez aufgestellt zu lassen. Wir sind begeistert von dieser Möglichkeit und entschliessen uns, nicht wie letztes Jahr in Mukumbani zu übernachten, sondern rollen in einem der Büroräume unseren Schlafsack aus. Wir schlafen, essen und arbeiten mit den TänzerInnen am selben Ort.

Weiterlesen: Report Workshop Januar 2003 "Sirkona"

   

Dreamflyer Report 13.9. - 12.10.2002

index_image001Dreamflyer
Workshop + Aufführungen 13.9. – 12.10.2002
Leitung Bea Nichele, Catherine Rutishauser, Fabian Nichele, Roger Merguin, Simone Kaiser, Tom Ryser

Cirquenflex wird in Johannesburg von Traugott Fobbe, dem Local Manager abgeholt.

In Mukumbani angekommen, bezieht die Cirqu’enflex Crew die „Ivory Route Huts“. Wir geniessen die wunderschöne Aussicht und die traditionellen Rundhütten. Dass wir nun einen Monat ohne Elektrizität und sonstigen Luxus auskommen müssen, beunruhigt niemanden.

Der erste Arbeitstag wird geplant. Traugott sammelt am Montag in den umliegenden Dörfern die TänzerInnen ein, die er ausgewählt hat. Einige von ihnen kannte er schon, andere sind ihm als Talente aufgefallen oder sie wurden ihm von den Chiefs vorgeschlagen.

Als alle TänzerInnen eingetroffen sind, fangen wir zuerst damit an, das Trapezgestell aufzubauen. Dafür müssen wir den Jungs vom Dorf den Flussballplatz besetzen. Ein beinahe flacher Platz mit einem bisschen Restrasen.

Weiterlesen: Dreamflyer Report 13.9. - 12.10.2002